Reisetagebuch Grönland und Kopenhagen im Januar 2009

Montag, 19. Januar 2009

Heute wird später gefrühstückt, wir haben es heute nicht so eilig.

Wir wollen heute eine Bootsfahrt zu den Eisbergen unternehmen, die startet aber erst um 12:30. Da wir die ganze Zeit im Freien, auf dem Boot, verbringen wollen müssen wir uns heute wirklich warm anziehen. In den letzten Winterreisen haben wir gelernt wieviel und was man übereinander anziehen kann...

Es ist nicht ganz einfach auf ein vereistes Boot zu kommen, das nur mit der Spitze am Kai steht, aber irgendwie ist uns das auch gelungen ohne ins Wasser zu fallen. Ins Wasser zu fallen wird nicht wirklich empfohlen, da es wegen der niedrigen Wasser- und noch niedrigeren Lufttemperatur meistens als unangenehm empfunden wird.

Die Bootsfahrt ist Spitze! Der Hafen ist mit Eisplatten und diversen Bruchstücken bedeckt. Unser Holzboot bahnt sich trotzdem seinen Weg, auch wenn es manchmal schwierig ist, bis zum offenen Wasser. Es ist stark bewölkt aber die tiefstehende Sonne sorgt trotzdem für tolle Lichteffekte. Die Temperatur beträgt etwa -20C, dazu kommt Wind und Fahrtwind. Wir sind wirklich sehr gut eingepackt aber die Kälte kommt trotzdem langsam durch. Aber dafür gibt es eine ganze Landschaft von spektakulären Eisbergen um uns herum. Sie sind einfach gigantisch. Eine eisige, ruhige Umgebung aus gewaltigen Eismassen und wir mittendrin. Ich hoffe dass unser Bootsführer weiss wann sich so ein Eisberg umdreht, aber wir vertrauen seiner Erfahrung und fühlen uns sicher. Grönländer aus Ilulissat haben bestimmt ein besonderes Gespür für Eisberge. Die Eislandschaft lässt uns nicht mehr los. Die Kälte ist vergessen, wir hoffen nur noch dass die Kameras nicht einfrieren.


Hier geht es durch das Eis!


Laura gut eingepackt


Klaus-Dieter auch gut verpackt

Nach etwa zweieinhalb Stunden sind wir wieder zurück in Ilulissat und nun doch ziehmlich durchgefroren. Jetzt gibt es eine heisse Schokolade und dann unsere Spezialsuppe (Tütentomatensuppe mit Nudeln und Broccoli). Später gibt es ein sehr gutes Abendessen im Hotel Arctic! Was für ein toller Tag!

Fortsetzung...             (Zurück zur  Übersicht )


Klaus-Dieter Friedrich , Januar 2009    Datenschutzerklärung